Welches ist der sicherste Messenger?

Wenig überraschend: Threema

Ich nutze seit Jahren Threema und bin super zufrieden. Nun gibt es ja gerade eine große Welle von Nutzern, die WhatsApp hinter sich lassen möchten. Da kommen bei mir dann ständig die Fragen nach den Alternativen und den Unterschieden an.

Ich bin kein Experte. Ich verstehe aber bei Threema das Geschäftsmodell (Einmaliges Bezahlen für Normalkunden, Bezahlservice für Firmen) und ich wurde da noch nie nach persönlichen Daten gefragt und muss auch keinen Zugriff auf meine Kontakte gewähren. Insofern also alles super!

Bei Telegram und Signal schreckt mich ab, dass ich meine Telefonnummer angeben muss. Ohne geht es nicht.

Ich konnte meine Bedenken da bisher nie genauer beschreiben. Aber Threema hat hier eine schöne Übersicht der Unterschiede zu Signal und Telegram zusammengestellt. Ja, das ist natürlich auch Werbung und Eigenlob. Aber soweit ich das nachvollziehen kann, ist das dennoch alles richtig. Und für mich ist somit klar, dass ich bei Threema bleibe. Zumal das ja nun auch sogar OpenSource ist.

Und ganz im Ernst: Wem die Sicherheit seiner Daten nicht einmalig 4 € wert sind, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

1 Meinung dazu

mo.,
20.02.2021, 20:43 Uhr

Was ist schon sicher 😉 Ich nutze iMessage und Signal und mittlerweile nutzen das eine Menge Leute. Signal nutze ich für alle die Android haben.

Eigene Meinung schreiben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars (Submit Content) erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen hier eingegebenen Daten (Name, E-Mail, Webseite, Kommentar) hier gespeichert werden. Ihre IP-Adresse wird dabei nicht erfasst.