Artikel aus der Kategorie ‘Durchreiche’

Treppenwitz der Musikgeschichte: Spotify ruft zu Spenden für Musiker auf. Natürlich wegen Corona. Nicht wegen des eigenen Abrechnungssystems.

Cory Doctorow erklärt (noch einmal) das Falsch-Positive Paradox.

https://pluralistic.net/2020/04/29/banjo-nazis/#uncertainty

„Foltere Deinen IQ heraus“ – Hell yeah, krasser Scheiß.

Ach nee, freudscher Verleser. „Fordere“ – da steht „Fordere“.

Irgendwie bin ich jetzt entäuscht.

Ich musste in den letzten Tagen leider ein paar Mal bei Twitter vorbeischauen (wg. dem letzten Release auf dem kleinen grünen Würfel). Ich bin geschockt und angewidert von den ungefilterten Gedankenergüssen die mir da entgegen schlagen. Ich will das alles nicht wissen. Ich brauche keine selbsternannten Experten, keine Befindlichkeits-Tweets, keine gut gemeinten Ratschläge, keine Wutausbrüche, kein intellektuelles Geschwurbel, kein fundiertes Halbwissen, kein mit dem Finger auf andere zeigen, keine Todesanzeigen, keine Anteilnahme, keine hilflosen Heucheleien.

Ich stehe mit meinen Freunden über andere Kanäle in Kontakt. Und ich bin froh dass ich sie habe. Aber dieser große digitale Marktplatz der eigenen Befindlichkeiten macht mich nur irre.

Social Distancing funktioniert für mich besser ohne Social Media.

Ich habe gerade für Chelsea Mannings Legal Defense Fund gespendet. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sich der Wert einer Demokratie auch daran bemessen läßt, wie sie mit ihren Whistleblowern und der Presse umgeht. Und das gilt auch für die Staaten westlich von Deutschland.

Mehr Infos bei netzpolitik.org

Die Welt kann auch gut sein: metalheads-with-kazoos-drown-out-westboro-baptist-church-at-capitol

Alles was man zur jüngsten Feinstaub Diskussion wissen muß. Und eine gute Analyse wie alternative Fakten funktionieren.

Sascha Lobo ist mein Held.

YouTube, Musiker, die Musik Industrie und das seltsame Content ID System, das daraus entstanden ist, an einem schönen Fallbeispiel einfach erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=z4AeoAWGJBw