Ghostbusters 2016 ist großartig!

Anders hätte das nicht sein dürfen

Ich habe ja inzwischen ein Alter erreicht, bei dem ich die Originalfilme zu den aktuellen Remakes / Reboots alle in meiner Jugend im Kino gesehen habe. Unter anderem auch den allerersten Star Trek. Den fand damals wie heute extrem, nun ja, nicht unbedingt langweilig, aber doch langatmig. Aber danach wurde es ja immer besser bis dann das Reboot von J.J. Abrams ruaskam. Das mit der jungen Crew. Ist nicht mehr so ganz mein Ding. Überhaupt ist das zeitgenössische Action-Kino nicht mehr meine Sache. Da stimmt das Action / Dialog Verhältnis nicht mehr. Liegt aber natürlich auch an meinem Alter. Mein Neffe (13) fand Star Trek Beyond super, während ich da nur die verschenkten Chancen auf ein paar wirklich gute Dialoge gezählt habe.

Jetzt dann aber Ghostbusters 2016. Und endlich einmal hat ein Remake voll bei mir gezündet. Schon allein die Besetzung ist genial. Endlich mal wird keine Vorgeschichte mit jungen Hauptpersonen erzählt, sondern einfach die Hauptpersonen komplett mit Frauen besetzt. Super. Und schon allein daraus ergeben sich so viele tolle und aberwitzige Situationen. Wobei ich allerdings gestehen muss, daß meine Frau an ein paar Stellen gelacht hat, wo ich den Gag offenichtlich als Mann nicht so direkt verstanden habe. Aber das hat den Film für mich nur noch interessanter gemacht.

Das Beste waren für mich jedoch die ganz vielen, kleinen Querverweise auf den ersten Ghostbusters Film. Das Ganze ist mit so viel Liebe zum Detail und Respekt und gleichzeitig auch genialer Frechheit in Bezug auf das „Original“ inszeniert, daß es nur so eine Freude ist.

Sicher, die Story an sich dient nur als Vorwand um möglichst viele Gags zu zünden. Aber immerhin gibt es eine Story, die mindestens genauso gut funktioniert wie in dem ersten Film. Eigentlich sogar noch besser, wenn man das Ganze nicht als Remake sondern als „Pastiche“ versteht. Und die Gags sind ausnahmslos alle echt gut. Ich habe schon lange nicht mehr so oft gelacht in einem aktuellen Kinofilm.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ein großartiger Film und seit langer Zeit mal wieder ein Remake, das mir großen Spaß gemacht hat.

1 Meinung dazu

Michael,
20.08.2016, 10:12 Uhr

Freut mich zu hören. Ich wäre erstmal nicht auf die Idee gekommen, mir diesen Film anzusehen, denn mit den Remakes geht es mir genau wie dir.
Gerade gestern habe ich – zum vermutlich 12. Mal – den vierten Star Trek angesehen (Zurück in die Gegenwart/The Voyage Home). Sowas großartiges kann die Neo-Staffel einfach nicht hinbekommen. Da fehlt es an allem. Ebenso mit dem modernen Action-Filmen … einfach nicht mehr meine Zeit. Meistens jedenfalls. Ich frage mich, was passiert, wenn Hollywood irgendwann alle Remakes durch hat. Versinkt L.A. dann im Meer?

Eigene Meinung schreiben